Kontakt
Ihr Fachhändler

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung vor Ort?
Harald Piekatz und das Team von Rosenberg helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt anrufenJetzt zum Fachhändler!Beratungstermin vereinbaren

Heimkino-SystemeWorauf muss ich bei einem Heimkino-System achten?

Das Kino in die eigenen vier Wände holen – wer träumt nicht davon? Dank modernster Technik kommen Heimkino-Systeme schon ziemlich nah an das echte Kinoerlebnis heran. Komplette Heimkino-Systeme enthalten oft schon alle benötigten Geräte für besondere Filmerlebnisse.

Für einen Abend mit einzigartigen Filmgenuss gehört:

  • Ein großer Fernseher
  • Ein Blu-ray-Player
  • Ein Verstärker bzw. einen AV-Receiver
  • Mehrere Lautsprecher und ggfs. als zusätzlichen Basslautsprecher ein Subwoofer

Beste Kinoqualität – echtes Kinofeeling

Zur echten Kinoatmosphäre gehört selbstverständlich ein großer Fernseher. Wir empfehlen eine Bildschirmgröße von 40 Zoll, das sind ungefähr ein Meter, für echtes Heimkinofeeling.

Um das Beste aus Ihren Lieblingsfilmen zu holen, raten wir außerdem einen Blu-ray-Player zu verwenden. Dieser liefert Bilder in gestochen scharfer Qualität und unterstützt zudem die neusten Soundtechnologien.

Das Kernelement jedes Heimkino-Systems ist der AV-Receiver, denn genau hier läuft die komplette Technik zusammen. Bei einem AV-Receiver handelt es sich um einen Mehrkanal-Verstärker, an den die Lautsprecher sowie der Fernseher und alle anderen Geräte wie der Blu-ray-Player angeschlossen werden.

Achten Sie auch darauf, dass HDMI-Schnittstellen an Ihrem Receiver vorhanden sind. Diese sind besonders praktisch, da immer mehr Geräte mit diesem Anschluss ausgestattet sind.

De-Interlacer und Upscaling

Für ausgezeichneten Filmgenuss sollte das Heimkino-System über eine De-Interlacer verfügen. Diese sogenannte Zeilenentflechtung verhindert flackernde und unruhige Bilder. Zusätzlich sollte das Heimkino-System über die Upscaling-Funktion verfügen. Beim Upscaling bzw. Hochskalieren werden Videobilder auf die Auflösung des Bildschirms hochgerechnet.

Raumakustik

Wenn es um die Raumakustik geht, dann sollten idealerweise alle Lautsprecher kreisförmig um den Zuhörer positioniert werden. Zusätzlich sollten alle Lautsprecher denselben Abstand zum Zuhörer aufweisen. Ein quadratischer Raum wäre somit optimal. In der Realität lässt sich das leider nicht so ganz einfach umsetzten, da Schall zum einen an sämtlichen Objekten und Wänden reflektiert und zum anderen auch absorbiert wird. Durch diese Überlagerungen wird das Klangbild verfärbt. Neben der Form des Raumes kommt es also auch darauf an, mit welchen Gegenständen oder Materialien das Heimkino ausgestattet ist.