Kontakt
Ihr Fachhändler

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung vor Ort?
Harald Piekatz und das Team von Rosenberg helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt anrufenJetzt zum Fachhändler!Beratungstermin vereinbaren

KopfhörerWorauf muss ich bei Kopfhörern achten?

Die Suche nach den perfekten Kopfhörern gestaltet sich oft nicht unbedingt einfach, wenn man sich die unzähligen Angebote anschaut. Unterschiedlichste Formen, Farben, Größen und nicht zuletzt auch unterschiedlichste Preiskategorien.

In-Ear-Kopfhörer

In-Ear-Kopfhörer und Earbuds sind kleine und kompakte Kopfhörer, die entweder direkt im Gehörgang oder in der Mitte der Ohrmuschel sitzen. Diese Kopfhörer werden meist mit einem flexiblen Aufsatz aus Silikon oder Schaumstoff ausgestattet, so dass sie sicher und bequem im Gehörgang liegen.

Der große Vorteil besteht da drin, dass In-Ear-Kopfhörer und Earbuds relativ unauffällig sind. Zudem funktionieren sie wie Ohrstöpsel, somit werden Umgebungsgeräusche ebenfalls deutlich verringert. In-Ear-Kopfhörer und Earbuds sind also immer dann die richtige Wahl, wenn es darauf ankommt, dass Kopfhörer leicht und klein sind. Zudem verschwinden sie schnell in der Tasche, beeinträchtigen am wenigsten die Haare bzw. das Outfit und nicht für jeden sind große, auffällige Kopfhörer etwas.

Der Nachteil der In-Ear-Kopfhörer besteht deutlich im Tragekomfort, denn für so manchen ist es recht gewöhnungsbedürftig In-Ear-Kopfhörer über längere Dauer zu tragen. Zusätzlich kann man davon ausgehen, dass man bei größeren Kopfhörern tendenziell für weniger Geld einen besseren Klang bekommt.

On-Ear-Kopfhörer

Eine echte Alternative bieten die sogenannten On-Ear-Kopfhörer bzw. halboffenen Kopfhörer. In diesem Fall sitzen die Kopfhörer auf dem Ohr auf. Trotz dessen sind die Kopfhörer immer noch relativ kompakt und es gibt eine Menge faltbarer Modelle, die man problemlos unterwegs mitnehmen kann.

On-Ear-Kopfhörer haben den Vorteil, dass sie aufgrund der größeren Bauform, einen natürlichen und guten Klang liefern. Im Gegensatz zu In-Ear-Kopfhörern sind diese On-Ear-Kopfhörer meist bequemer, allerdings sollten Brillen- und Ohrringträger diese gut und ausreichend lange zur Probe tragen, um ein späteres Drücken der Ohrmuscheln zu vermeiden.

Der Nachteil liegt hier darin, dass bei manchen On-Ears Geräusche nach außen entweichen, was andere Menschen stören könnte. Außerdem werden Außengeräusche vergleichsweise nicht so gut abgeschirmt, wie es bei geschlossenen Over-Ear-Kopfhörern der Fall ist.

Over-Ear-Kopfhörer

Die größten und massivsten Kopfhörer sind die sogenannten Over-Ear-Kopfhörer. Im Gegensatz zu anderen Kopfhörern umschließen sie das Ohr vollständig. Gerade bei Over-Ear-Kopfhörern ist es sehr wichtig, dass die Polsterung hochwertig verarbeitet ist, denn damit können unangenehme Druckstellen vermieden werden.

Der Vorteil bei Over-Ear-Kopfhörern liegt darin, dass sie das Ohr vollständig umschließen und eine natürliche, aber passive Dämmung bieten. Geräusche von außen werden alleine schon durch diese Bauform abgeschirmt. Wem das nicht ausreicht, der sollte zu Over-Ear-Kopfhörern mit aktiver Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancellation) greifen. Zusätzlich haben die Hersteller, aufgrund der größeren Bauform, bessere Möglichkeiten für guten Klang zu sorgen.

Der Nachteil besteht hier im Transport. Wegen ihrer Größe lassen sich Over-Ear-Kopfhörer schwieriger transportieren, allerdings gibt es auch faltbare Modelle, man sollte aber bedenken, dass diese nicht mehr problemlos in jede Jacken- oder Hosentasche passen.